Monat: März 2013

Tomaten Kinderstube

Tag 9: Nach unterschiedlichen Keimzeiten haben es auch die Nachzügler geschafft. In allen Bechern stehen nun kleine Tomatenpflänzchen. Allerdings war die Erfolgsquote bei einigen wenigen Sorten so gering, daß wir einen zweiten Versuch starten.

P1200265.JPG

Falls nach 10 Tagen noch keine Blättchen sichtbar sein sollten, kann man mit einem Holzstäbchen vorsichtig nachsehen, ob die Samenkörner gekeimt haben und nur zu tief liegen, bevor man mit einer Sorte von vorne beginnt.

So sollte es im Idealfall aussehen.
P1200276.JPG

Mit zunehmender Größe erhöht sich der Wasserbedarf der Pflanzen, weshalb wir täglich kontrollieren, ob die Erde ausreichend feucht ist (NICHT nass!). Sparsam die Erde gießen (nicht die Pflanzen), denn Staunässe mögen Tomaten gar nicht!

Jetzt dürfen sie „kuscheln“ und gemeinsam bis zum ersten richtigen Tomatenblatt heranwachsen. In Konkurrenz klappt es mit dem Wachsen besser als einzeln im Becher.

Erste Triebe

Tag 8

In den meisten Bechern sind die Samen schon aufgegangen. Die späten Sorten lassen noch etwas auf sich warten.

P1250327.JPG

Die ersten Triebe

Tag 5: Es tut sich was in den Bechern. Die ersten zarten Triebe spitzen aus der Erde heraus.

P1200197.JPG

Aussaat

Die Sorten sind ausgewählt und alles liegt bereit.

Die Becher werden beschriftet, damit wir wissen was drin ist.

P1200178.JPG

Erde einfüllen und mit einem anderen Becher leicht andrücken.

P1200179.JPG

Wir geben so viele Samenkörner einer Sorte, wie wir benötigen plus 3 Körnchen extra für Keimausfälle und bedecken diese mit etwa 1cm Erde. Wieder leicht andrücken.

P1200182.JPG

Nur mäßig angießen, da die Plastikbecher kein Ablaufloch im Boden haben. Täglich kontrollieren, ob die Erde noch feucht (nicht nass!) ist und erst wenn sie anfängt trocken zu werden, muß erneut sparsam gegossen werden. In der Keimphase muß nur das Wasser ersetzt werden, das verdunstet.

P1200187.JPG

In einer Pappschachtel auf der warmen Fensterbank sind die Becher am besten aufgehoben.

P1200188.JPG

Je nach Sorte sollten sich schon in 5 bis 10 Tagen die ersten Keimblätter zeigen.

Vorbereitungen

Was brauchen wir:

Tomatensamen

Anzuchterde, weil die im Gegensatz zu normaler Blumenerde keimarm und nährstoffarm ist. Später beim Umtopfen tut es dann auch normale Blumenerde.

Joghurtbecher aus Plastik 200ml, sauber ausgewaschen.

Fähnchen oder Aufkleber zum Beschriften, damit wir wissen, was in welchem Topf steckt.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén